Donnerstag, 12. Januar 2017

never say never again ....

oder anders gesagt "sag niemals nie mehr" und darum schreibe ich wieder im Blog.

Soviele haben geschrieben und sind traurig, dass sie nichts mehr von uns hören oder sehen. Und letztendlich ist es auch fuer mich/uns einfacher, ab und zu mal ueber die letzten Neuigkeiten oder auch Alltäglichkeiten zu berichten.

Vorab - uns geht es gut und wir fuehlen uns immer noch "sauwohl" in Schweden. Hier ist Winterzeit und das sieht man auch. Es ist weiss draussen und wir muessen ab und zu ein bisschen Schnee schippen - obwohl das meiste macht immer noch unser Nachbar Erik. Wenn's viel Schnee ist, wird der Trecker mit der Schneeschleuder eingesetzt ansonsten hat er an seinem Quad ne Schaufel und mit der räumt er alles wech.

Unser verschneiter Garten
Natuerlich nicht im Garten aber der Weg ist immer frei geräumt und oft befreit er auch den Platz vor unserem Haus bis vor die Garage vom Schnee.

Heute wurden mal wieder Pellets gebraucht. Wir konnten ein "Schnäppchen" machen. Bei Grangården hatten Mitglieder Rabatt und Ralf ist los und hat 52 Säcke geholt, die wir in Zusammenarbeit eingekellert haben.
Ralf karrt ans Kellerfenster ....
und ich stapele auf - mit Musik in den Ohren

Denn das nächste Ereigniss steht vor der Tuere!!! Das alljährliche Gospelfestival in Gävle. Leider habe ich die Unterlagen (Noten, Texte sowie CD) erst im Januar bekommen und muss mich durch alles durchhören und Texte lernen, bis zum 27.1. - dann gehts nämlich los.

Ja - wir waren ueber Weihnachten und Silvester mal wieder in Deutschland. Wie immer, war es schön und anstrengend zugleich. Wir haben uns sehr gefreut, alle Verwandten und viele Freunde zu treffen aber waren dann auch froh, wieder zu Hause zu sein und in den eigenen Betten zu schlafen.


Dienstag, 21. Juni 2016

Schluss mit Lustig .....

nein nein - keine Angst, wir werden nicht zurueck nach D kommen ;-) Ich habe mich entschlossen, diesen Blog zu schliessen.
Die "Abenteuer" wiederholen sich, die Jahreszeiten sowieso. Die Urlaube beschränken sich momentan auf Schweden und die Nachbarländer. Wir werden älter, der Garten schöner, die Ernten besser.
Also eigentlich nichts Neues. Wir haben uns eingelebt und integriert, haben einen netten Freundeskreis und wollen hier nicht mehr weg.
Das Schwedische ist uns nicht mehr fremd, die Kultur lieben wir und wir fuehlen uns rundum wohl in Schweden.

Deswegen verabschiede ich mich hier - es war schön, euch an unserem neuen Lebensabschnitt teilhaben zu lassen. Aber wie ihr selbst gesehen habt, wurden die Abstände zwischen den Einträgen immer länger und es nimmt ja auch ganz schön Zeit in Anspruch ;-)

So sage ich der Lesergemeinschaft


Adieu 


N.S. Wer gerne noch mal wissen will, wie es uns geht, kann uns resp. mich gerne anschreiben. Ich werden den Blog noch 1 Jahr offen lassen, dann werde ich ihn aus dem Internet nehmen. Bis dahin kann man noch kommentieren!

Samstag, 2. April 2016

Keine grossen Ereignisse zu vermelden ...

aber ich will trotzdem mal wieder einen kleinen Ueberblick ueber unser Leben hier geben.
Der Eine oder Andere unserer Freunde wird doch ab und an nochmal hier reinschauen.

Wie in jedem Jahr, warten wir doch sehnsuechtig auf den Fruehling. Der kommt ja hier etwas später als im suedlichen Europa aber er kommt. Er meldet sich mit dem sogenannten "vårvinter"; dem "Fruehlingswinter". Die Tage werden wieder länger, die Sonne wird wärmer, der Schnee taut da, wo die Sonne gut und lange hinkommt.
In der Nacht friert es schon nochmal aber ueber Tag, in windgeschuetzter Lage (wie z.B. im Gewächshaus) kann es bis zu 20 Grad warm sein - herrlich. Wobei ich noch einmal sagen möchte "wir lieben den Winter - wir lieben den Schnee"!!!!!

Aber jetzt freuen wir uns auf die warme Jahreszeit!!!!!

Und was macht man solange??  Ich backe und koche und handarbeite. Ralf hilft im Haus und geht mir zur Hand, bastelt mal hier und mal da was kuemmert sich um die Tiere, hält sein Mittagsschläfchen und freut sich auch, dass er bald wieder mehr im Garten machen kann - Projekte haben wir genuegend :-)


Käsekräcker
Wenn ich mir meine Eiermilch mache, bleibt jedesmal soviel Eiweiss uebrig. Und ich versuche auch diese immer zu verwerten. Diesmal wurden es eben lecker Kräcker. Sehr wuerzig durch Chiliflake und knusprig!!!

Am 24. Februar hatte Henrik Geburtstag und wir waren eingeladen!!  Henrik ist eines unserer "Ersatz-Enkelchen", die wir des öfteren besuchen. Thomas und Magdalena haben wir vor ein paar Jahren in unserem Schwedischkurs kennen gelernt und sind mittlerweile gute Freunde. Irgendwie ergänzt es sich so schön mit den vieren .... unsere Kinder und Enkelkinder sind in Deutschland und deren Eltern und Grosseltern ebenso. Magdas Eltern wohnen in Polen. Und so sind wir sicherlich sowas wie "Ersatz-Grosseltern".

Henrik schaut, was das fuer ein Geschenk ist
und Hannah nähert sich Donna ;-)
Die Tage vergehen und während Ralf beim Zahnarzt ist, nutze ich die Zeit und gehe mit Donna bei herrlichstem Sonnenschein am Söderhamnsån spazieren.


Und wieder ein Bild vom Essen. Ach ich will einfach mal zeigen, wie lecker LCHF Essen ist und das es mir einfach Spass macht, zu kochen ... 

Zuchiniplätzchen (anstelle von Reibekuchen) mit Lachs und Merretichmajonaise

Und mein anderes Winterhobby!!!! Handarbeit!! Nähen!!! Patchworken!!! Hier entsteht "Bernie" die Katze.


Bernie
Direkt vor dem Kuechenfenster steht der grosse Fliederbusch - die, die uns schon besucht haben, kennen die Aussicht. Im Winter hängen wir hier Futter in Form von Meisenknödeln und Erdnussbehältern auf. Das lieben alle unsere kleinen Schuetzlinge wie Blau-, Kohl-, Wald- und Schopfmeisen aber auch Dompfaffe und Kleiber kommen zu Besuch. Manchmal eine kleine "Gang" Schwanzmeisen. Die sind so klein und niedlich und schnell - kaum sind sie da, schon sind sie wieder wech ....

Und gaaaaanz selten kommen Seidenschwänze und hier ist mir durchs Kuechenfenster dieser Schappschuss gelungen
Seidenschwänze
Und wieder ein Tag bei den Plus-Enkelchen .... Magda und Thomas hatten uns gebeten einen Abend auf die Kinder aufzupassen.  Die Beiden wollten ein Konzert in Bollnäs besuchen. Na klar!!!!!
Lange vorher hatten wir gesprochen und ich hatte den Termin (Samstag sollte es sein) in unseren Kalender eingetragen. In der Woche davor telefonieren Magda und ich und ich frage, wann wir am Samstag auftauchen sollen???? Aber Magda meinte "nein, nicht Samstag!!! Sonntag!!" OK!! Also sind wir Sonntag am Nachmittag hin.
Die Kinder freuten sich und Ralf und ich auch!!!!! Magda und Thomas verabschiedeten sich und verschwanden.

Hannah spielt ganz lieb ....

... und Henrik hilft Ralf das Futter fuer Donna fertig zu machen
Auch wir bekommen was zu Essen ...
naaaa? Ob das schmeckt????
.... sieht irgendwie nicht so aus. Obwohl sie alles aufgefuttert hat ;-)
Dann war es soweit - die Kinder mussten ins Bettchen. Kein Problem. Ich kuemmerte mich um Hannah und als ich sie ins Bettchen legte, hörte ich mein Telefon klingeln ???  Was war los??
Magda war am Telefon - Ralf hatte das Gespräch angenommen - das Konzert war schon am Samstag -------------------------------------------------------------- *ahhhhhhhhh - wie blöd

... fällt mir dann dazu ein
Na ja - sowas kann passieren. Ralf hat dann Henrik noch erfolgreich ins Bett gebracht und wir warteten auf die Beiden. Haben dann noch ein Glas Wein zusammen getrunken und schlussendlich drueber gelacht. Sich drueber ärgern hätte nichts geändert.

Und wieder was zum Essen :-)  Hamburger LCHF Style!!  Oooopsies als "Halterung" alles andere ist ja LC und *saulecker  (*sagt Ralf)



Zwischendurch mal wieder ein Besuch bei Erikshjälpen und hier meine neueste Erungenschaft ...
... eine huebsche Vase fuer 20 Kronen passend zur Osterzeit :-)
Und nochmal Essen ...

Pancakes mit Sahne und Himbeeren zum Lunch (=Mittagessen) - natuerlich LCHF
... und am Abend Entrecote mit in Butter geschmortem Wirsing und Buttersosse (Hollandaise)
Wir lieben leckeres Essen und wenn es Fleisch ist, dann das Gute von "Hälsingestintan".

Meine suesse kleine Enkeltochter Helene kann ganz alleine laufen!!!! Und das schon mit 11 Monaten!! So ein sportliches kleines Mädchen braucht dann natuerlich ein paar gute Schuhe. Dafuer sorgt die Mamma und ich bekomme ein Bildchen :-)


sooooo schick!!


Wie man sieht, ist an manchen Stellen der Winter noch gut zu sehen. Wir machen einen Spaziergang mit Donna durch den Wald.

das in der roten Jacke ist Ralf - habe leider den Kopf nicht mit fotografiert *gggg

Training - Donna soll Herrchen anschauen. Aber scheinbar ist da was Intressanteres zu sehen

ah ja - sowas gibts hier ab und zu ...
ein Transporter - ausgeräumt, offen, einfach hinter einer grossen Halle abgestellt und niemand kuemmert sich drum - leider. Mal sehen, wann der abgeholt wird.


Ralf musste mal wieder zum Zahnarzt und ich bin wieder am Söderhamnsån spazieren .... es ist schon viel getaut, der Weg ist fast schneefrei.

Donna "parfuemiert" sich ....
das Leben ist schööööön :-)

Treppenwacht
Diesen Platz liebt sie. Hier hat sie den Ueberblick ueber die Einfahrt und die Wohnung.

Der Sonnenschein draussen lockt mich zu Arbeiten mit ERDE!!!!!  Also topfe ich die Zimmerpflanzen um. Die Buntnesseln brauchen grössere Töpfe und die Geranien mal neue Erde.



Und ein bisschen Nähen kann ich ja auch mal zwischendurch. Hier eine Einkaufstasche nach dem Schnittmuster einer Plastiktuete - so einer, die man fuers Obst nimmt. Den Stoff habe ich fuer 10 Kronen auf einem Flohmarkt erstanden.

und noch ne Tasche ....


und meine Patchwork-Wand.


Hier entstehen die Muster fuer meine Osterdecke. Idee aus dem Internet von "Rikstäcket" - eine Seite fuer Patchworker.

Fertig!!!!!!!
Gruendonnerstagsessen

Osterleckereien
Osterimpressionen


Zu Ostern waren wir wieder bei Magda, Thomas, Henrik und Hannah eingeladen. Nach dem Mittagsessen haben wir einen schönen Spaziergang durch die Sonne gemacht.

Dann gabs Kaffee und Kuchen

Auch unsere Katzen finden es mittlerweile wieder schön im Garten - hier ist Missy scheinbar auf der Jagd nach Mäusen ..


Ich nutze die schöne Sonne - die Bank steht schon auf dem Balkon
Erste Fruehlingsimpressionen ;-)
Ralf fotografiert die Baumerntemaschinen ...

das ist ein "ein-Mann-Geschäft" und nach ein paar Tagen sieht es dann so aus :-(
Ein Glueck, dass es wieder nachwächst.

Im Gewächshaus !!!
Ab der 12 KW ist es dann auch soweit - die ersten Samen können in die Erde gebracht werden. Das Kuechenfenster wird geputzt und die Pflanzgestelle werden wieder aufgestellt
Sellerie, Kohlrabi, Gruenkohl, Pfluecksalat und eine Menge Blumen sind nun gesät ...
... ausserdem 4 verschiedene Sorten Tomaten und 2 verschiedene Sorten Gurken. Spannend - wie jedes Jahr :-)



Und neulich auf dem Weg zum Einkaufen ....


Schwäne und einige Kraniche !!!!

Ein sicheres Zeichen, dass nun der Fruehling auch zu uns kommt :-)


So gehts hier bei uns. Wir sind - bis auf die ueblichen Wehwehchen wie mal ne Erkältung oder ein Zipperlein - gesund. Immer ist irgendwo was zu tun und wenn nicht - ist das auch OK!!!!!